News
  Testivals
Allgemeine NEUIGKEITEN

 

 

 

 

Testival B'twin 2014

 

 

 

 

Ende Januar 2014 waren wir eingeladen im Hinterland von Valencia Artikel des

 

Bike- Herstellers B’twin kennenzulernen. Im Jahr 1976 gründete Michel Leclercq

 

mit seinem ersten Sportartikelfachgeschäft die Marke Decathlon.

 

Die Fahrradeigenmarke des größten Sportfachhandels aus Frankreich

 

(720 Stores weltweit) wurde bereits 1986 mit dem Bau der ersten eigenen Rahmen

 

begründet. Damals zog sich der zuliefernde Rahmenhersteller aus der Zusammenarbeit

 

zurück, womit die Marke Decathlon Cycle entstand. Im gleichen Jahr begann Dacathlon

 

generell mit der Produktion eigener Sportartikel. 2006 entstand in gewisser Hinsicht

 

durch einen Zufall der Name B’twin. Seitdem war die Marke durch Bikes mit dem Namen

 

Rockrider bekannt geworden.

 

 

 

 

Es folgten die Hardtails mit dem Namen Rafal 920 FC

 

(ehem. Rockrider XC Pro) und das Rafal 940 FC (ehem. Rockrider XC Pro Factory).

 

 

 

 

 

 

Für das Jahr 2014 folgt nun das Rafal 900S und 920S.

 

 

 

 

Dabei handelt es sich um ein Cross Country Marathon Bike mit einem Carbon

 

Hauptrahmen und Aluminium Hinterbau.Um den Hauptrahmen im Unterrohrbereich

 

besser gegen Steinschlag zu schützen laminierte man kurzerhand Fiberglas als

 

äußere Schicht mit in den Carbonrahmen ein.

 

 

 

 

Bei der Laufradgröße wählte man 650B.

 

Zwei Ausstattungsvarianten machen den Preisunterschied aus.  Egal in welcher Variante,

 

der Fully-CC Racer ist richtig schnell und trotz Spurstabilität sehr handlich. 120mm

 

Federweg und der N.E.U.F. genannte Hinterbau Drehpunkt machen es potenter,

 

als man es von 120 Millimetern gewohnt ist.

 

 

 

 

 

 

Dabei steckt die Drehpunktachse mit einem Lager in einem exzentrischen

 

größeren Schwingenlager, womit  bei diesem von B’twin entwickelten System

 

die Schwingenachse selbst eine kreisförmige Bewegung ausführt.

 

Dadurch wandert der Drehpunkt erst nach hinten, bevor

 

die Schwinge beginnt sich nach oben zu bewegen, also einzufedern.


Unterwegs fühlte sich das gut an. Obwohl es das System schon eine Zeit lang gibt,

 

konnten wir erst jetzt zum ersten Mal dieses System mit virtuellem Drehpunkt fahren.

 

 

 


Berg rauf macht das Rafal S (S steht für Suspension) eine sehr gute Figur, aber wir

 

waren gespannt darauf, wie es im DownHill läuft.

 

 

 

 

Als es dann bei einer schwierigen

 

Abfahrt seine Qualitäten unter Beweis stellen konnte waren wir überrascht.

 

 

 

 

Mit einem breiteren Lenker (so 740mm anstatt dem montierten 680er) und einem

 

kurzen, z.B. 50mm langen Vorbau wäre das Rafal wahrscheinlich schon ein AllMountain.

 

 

 

 

Bleibt also abzuwarten, ob das als Prototyp bereits vorgestellte AM nicht vielleicht eher

 

schon Endurogene besitzt. Wir werden es vielleicht schon Mitte/ Ende diesen Jahres

 

erfahren. Auf jeden Fall waren wir sehr von diesem Rafal CC Fully angetan, da es sich

 

so AM-mäßig fahren lässt.

 

 

 

 

Neben diesem tollen Bike  wurden uns noch viele weitere Artikel vorgestellt,

 

die zu günstigen Preisen das gleiche zu leisten im Stande sind, wie vergleichbare

 

Produkte  „namenhafter“ Hersteller. Neben den Modellen aus der Rockrider Serie

 

 

 

 

und funktioneller Bekleidung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

fiel unser Augenmerk besonders auf die Taschen und besonders auf die Bikerucksäcke.


Bereits bei einem Volumen von nur drei Litern Fassungsvermögen erhält man bei

 

B’twin einen Rucksack für die kurze Tour.

 

Trinkbeutel gibt es mit einem Fassungsvermögen von ein bis drei Litern.


Der HB 920 Enduro ist momentan das Flaggschiff im Bereich der Rucksäcke

 

 

 

 

 

und besitzt neben breiten, komfortablen Gurten,

 

 

 

 

einem Fallschirm-Brustverschluß noch

 

zwei weitere herausragende Features. Zum einen lässt sich am großen Verschluss

 

eine Halterung für eine ActionCam anbringen,

 

 

 

 

aber das zweite Feature ist noch besser.

 

Im Rückenbereich des HB920 ist ein herausnehmbarer Rückenprotektor platziert.

 

Den passenden Trinkbeutel kauft man einfach dazu und bekommt für nicht einmal

 

75 Euro einen großen  Enduro- Rucksack mit großem Tragekomfort.


Es lohnt sich auf jeden Fall einmal bei B’twin auf der Seite nach Kleidung, Rucksäcken,

 

Helmen usw. zu stöbern. Auch für den Biketransport und die Bikesicherheit und noch

 

vieles mehr wird gesorgt.

 

Wir waren auf jeden Fall sehr von der Vielfalt der Produkte und den günstigen Preisen

 

angetan. Schätzungsweise ab April oder Mai sollten alle neuen Artikel in den Stores

 

und online verfügbar sein. Also, stöbern lohnt sich.

 

Mehr Infos unter:

 

www.decathlon.de

 

 

 

 

 

 

 



Startseite Unser Team Leistungen Leser Feedback Impressum
Bikeberichte Szeneberichte
Bikes Anbauteile Zubehör Bekleidung
Tipps & Tricks Fit & Gesund Strecken & mehr
Bekleidung Protektoren Reifen Anbauteile Zubehör
Fahrwerke Brillen Handschuhe
Kontakt
Parts Dress Bikes Testivals
Links Foren